direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen, ...

Alle Anträge können digital per E-Mail an eingereicht, in den Briefkasten H 35 vor dem Sekretariat eingeworfen oder per Post an das Servicezentrum geschickt werden. Ein Termin ist zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen nicht notwendig. Bei Fragen können Sie sich an die Studienfachberatung wenden.

Bitte beachten Sie: Es können ausschließlich vollständig ausgefüllte, maschinengeschriebene (nicht handschriftlich ausgefüllte) Anträge unter Verwendung der Formulare berücksichtigt werden!

... die im Rahmen eines vorhergehenden Studiums erbracht wurden (für Hochschul- und Studiengangwechselnde)

Zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen ist ein vollständiger Antrag notwendig. Dazu müssen Sie den „Antrag auf Überprüfung bisher erbrachter Leistungen” ausfüllen. Wenn Sie bereits an der TU Berlin in dem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen immatrikuliert sind, dann füllen Sie bitte nur den Teil B aus. Wenn Sie sich auf den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bewerben und in ein höheres Fachsemester eingestuft werden möchten oder eine endgültig nicht bestandene Prüfung aus einem vorherigen Studium haben, dann füllen Sie bitte die Teile A und B aus.

Ein vollständiger Antrag umfasst:

  1. Das Fomular "Antrag auf Überprüfung bisher erbrachter Leistungen - Teil A" (nur bei Bewerber*innen auf den Studiengang): Das Formular ist ausschließlich digital auszufüllen. Teil A wird nur bei einer Bewerbung auf den Studiengang benötigt.
  2. Das Fomular "Antrag auf Überprüfung bisher erbrachter Leistungen - Teil B": Das Fomular ist ausschließlich digital auszufüllen. Dieses PDF-Formular nutzt dynamische XFA-Elemente und kann oft nicht in der Browser-Vorschau angezeigt werden. Laden Sie die PDF-Datei daher herunter und öffnen Sie sie separat außerhalb des Browsers mit einem kompatiblen PDF-Viewer.
  3. Transcript of Records der bisherigen Hochschule(n): Nachweis als amtlich beglaubigte Kopie (mit Dienstsiegel) oder Dokument mit elektronischem Verifikationscode über die erbrachten Studienleistungen
  4. Modulbeschreibungen (sofern vorhanden)
  5. QISPOS-Auszug der TU Berlin (nur bei immatrikulierten Studierenden der TU Berlin)

Auf dem Antrag sind der angestrebte Studiengang (Bachelor oder Master Wirtschaftsingenieurwesen) sowie die angestrebte technische Studienrichtung anzugeben. In Teil B sollen nur Leistungen angegeben werden, die auf das Studium anerkannt werden müssen (Pflichtmodule, auch relevante Fehlversuche) oder sollen (Wahlpflicht- oder Wahlbereich). Soll das Modul im Pflicht- bzw. im Wahlpflichtbereich anerkannt werden, muss dazu noch ein äquivalentes Modul aus der Modulliste des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin herausgesucht werden. Im freien Wahlbereich kann prinzipiell jeder Kurs angerechnet werden, der aus dem Geltungsbereich des Hochschulrahmengesetztes stammt. Die Angabe eines äquivalenten Kurses in der freien Wahl ist nicht notwendig.

Bitte beachten Sie: die Bearbeitungszeit beträgt mindestens zwei Wochen! Reichen Sie den Antrag daher rechtzeitig ein.

Den entschiedenen Antrag Teil A erhalten Sie nach der Bearbeitung per E-Mailzugesandt. Teil B wird an das Referat Prüfungen weitergeleitet, welches anerkannte Studien- und Prüfungsleistungen automatisch bei QISPOS einträgt.

Weitere Informationen für BachelorbewerberInnen

Weitere Informationen für MasterbewerberInnen

... die im Rahmen eines Auslandssemesters oder eines Doppelmasterprogramms erbracht wurden (für bereits im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin eingeschriebene Studierende)

Zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen ist ein vollständiger Antrag notwendig. Dieser umfasst:

  1. Der Online-Antrag auf Anerkennung: Seit dem 1. Mai 2019 testen wir ein neues Online-Verfahren zur Anerkennung. Der Antrag ist nach Login im MOSES-Konto unter dem Menüpunkt "MTS" > "Modulanerkennung" zu finden.
  2. Transcript of Records der Hochschule im Ausland: Nachweis als amtlich beglaubigte Kopie (mit Dienstsiegel) oder Dokument mit elektronischem Verifikationscode über die erbrachten Studienleistungen
  3. Ein aktueller QISPOS-Auszug der TUB: Falls aktuell nicht vorhanden bitte selbst erstellt (inkl. der Unterteilung nach einzelnen Studiengangsbereichen)
  4. Modulbeschreibungen

Punkt (1) wird über MOSES gestellt, die Punkte (2) bis (4) sind per E-Mail an beim Prüfungsausschuss einzureichen.

Die Umrechnung der Noten erfolgt nach der modifizierten Bayerischen Formel. Umrechnungstabellen für alle Länder, zu denen die TU Berlin Austauschbeziehungen unterhält, finden Sie hier für europäische Länder und hier für Übersee. Die Noten werden vom Prüfungsausschuss nach der Notentabelle umgerechnet.

Für die Anerkennung von Pflichtfächern müssen Inhalt und Umfang des im Ausland belegten Moduls mindestens dem des entsprechenden Moduls an der TU Berlin entsprechen. Im Wahlpflichtbereich werden inhaltlich passende Module der entsprechenden Niveaustufe mit ihrem (englischen) Originaltitel und den im Ausland erworbenen ECTS anerkannt, auch wenn diese nicht im Modulkatalog des Studiengangs enthalten sind. Dabei werden die ECTS-Punkte auf die nächsthöhere durch drei teilbare ganze Zahl gerundet, mit Ausnahme von Modulen im Umfang von einem ECTS-Punkt oder weniger. Diese werden mit einem ECTS-Punkt anerkannt. In der freien Wahl können alle Module mit ihrem (englischen) Originaltitel und den erworbenen ECTS anerkannt werden. Haben Sie ein unterschriebenes Learning Agreement, so werden Ihnen Ihre Studienleistungen gemäß der dort getroffenen Vereinbarung anerkannt.

Die Unterlagen werden an das Referat Prüfungen weitergeleitet, anerkannte Studien- und Prüfungsleistungen werden automatisch bei QISPOS eingetragen.

Hinweise zur Modulanerkennung über MOSES

Seit dem 1. Mai 2019 verwenden wir ein neues Online-Verfahren zur Modulanerkennung. Bitte melden Sie etwaige Fehler im Online-Verfahren über unser Kontaktformular an die GKWi.

  • Die Studierendendaten im Kopf des Antrags werden aus den in MOSES hinterlegten Daten vorausgefüllt. Studiengang, Abschluss und Studienrichtung können hier veraltet oder falsch sein. Korrekturen können direkt beim MOSES-Service beantragt werden.
  • Zunächst muss ein Aufenthalt an einer (anderen) Hochschule angelegt werden. Hierzu ist die Hochschule, die Aufenthaltsart, das Mobilitätsprogramm sowie Anfang und Ende zu erfassen.
  • Dann erst können Modulanerkennungen beantragt werden. Klicken Sie dazu auf "Modulanerkennung erstellen". Für jede Anerkennung muss eine neue Zeile erstellt werden.
  • Nach Auswahl des zugehörigen Aufenthalts kann ein "Externes Modul" erfasst werden. Es ist ein Originaltitel sowie ein englischer Titel als Pflichtangane zu erfassen. Der englische Titel kann auch der Originaltitel sein.
  • Alle Module sind einzeln und mit den vor Ort vergebenen Noten/Leistungspunkten (nicht umgerechnet) zu beantragen.
  • Wenn mehrere Module aus einem Aufenthalt gemeinsam beispielsweise für ein TU-Modul anerkannt werden sollen, so sind alle diese Module einzutragen. Wählen Sie aus, ob es sich um ein Modul im ECTS-System oder in einem anderen Credits-System handelt. Tragen Sie die Originalnote (ohne Umrechnung) ein und erfassen Sie die Unterrichtssprache sowie die Anzahl der Prüfungsversuche.
  • Unter "Modulanerkennung" erfolgt die Auswahl, ob auf ein TU-Modul anerkannt werden soll (für den Pflichtbereich oder Studiengang-/Hochschulwechselnde) oder auf einen Studiengangsbereich anerkannt werden soll (für das integrierte Auslandsstudium oder die freie Wahl) oder ein Zusatzmodul anerkannt werden soll.
  • Wird "TU-Modul" ausgewählt, so ist das entsprechende TU-Modul aus der Moduldatenbank auszuwählen. In der Regel wird die aktuell gültige Modulversion vorausgewählt. Es ist dann auszuwählen, auf welchen Studiengang, welche StuPO und welchen Studiengangsbereich in der StuPO das Modul angerechnet werden soll.
  • Wird ein "Studiengangsbereich" ausgewählt, so ist dieser zu spezifizieren (siehe TU-Modul).
  • Es kann auch ein "Externes Modul" auf mehrere "TU-Module" angerechnet werden.
  • Die Anerkennung kann durch Klick auf "hinzufügen" zwischengespeichert werden.
  • Die Anträge sind verbindlich anzusenden: Alle Anerkennungen müssen durch Klick auf "abschließen" bestätigt werden, damit sie dem Prüfungsausschuss vorliegen.
  • Dokumente wie das Transcript of Records/Zeugnis und die Modulbeschreibungen müssen weiterhin per E-Mail an eingereicht werden. Anträge ohne Mitteilung an können nicht bearbeitet werden!
  • Der Stand des Antrages kann über MOSES eingesehen werden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Diese Seite verwendet Matomo für anonymisierte Webanalysen. Mehr Informationen und Opt-Out-Möglichkeiten unter Datenschutz.